Pneumatisches Weichenventil zur Bearbeitung von Kunststoff-Pellets

Kunde: Hersteller von Automobilausrüstung

Material: Kunststoff-Pellets

Anwendung: Beförderung von Kunststoff-Pellets von den individuellen Lagerbehältern zu einer Extrudereinheit

Herausforderung: Ersetzen eines umständlichen Schlauchsystems und Automatisierung des Beförderungsprozesses mehrerer Materialien zu einem gemeinsamen Bestimmungsort

Ventile: Vortex Quantum Wye Line Weichen | DR2.5-2AL-MG (2-Wege) und DR2.5-4AL-MG (4-Wege)

Ergebnisse:

Der Beförderungsprozess von Kunststoff-Pellets war bei diesem Kunststoff-Hersteller ein Produktions- und Sicherheitsalbtraum. Es wurden flexible Schläuche zum Befördern unterschiedlicher Klassen und Farben von Pellets von den Lagerbehältern zu einer Extrudereinheit verwendet, wo die Pellets erhitzt und in Teile für die Automobilindustrie geformt wurden.

Die Schläuche nahmen viel Platz auf der Produktionsfläche ein. Die Mitarbeiter, die sich im Werk bewegen wollten, mussten auf den sich ständig ändernden Ort der Schläuche achten. Die Produktion wurde verlangsamt, wenn die Schläuche anderen Quellbehältern zugeordnet wurden. Gelegentlich wurden die Schläuche an das falsche Quellmaterial angeschlossen -– wodurch die extrudierten Teile zurückgewiesen wurden. Dies war keine angenehme Situation.

Das Unternehmen hatte mit großem Erfolg Vortex 2-Wege-Weichenventile in anderen Teilen seines Werks verwendet. Man war mit der Leistung der Ventile und mit deren außergewöhnlichen Lebenszykluskosten sehr zufrieden. Es wurde entschieden, die Schläuche durch Vortex Mehrfachanschluss-Weichen zu ersetzen.

Es wurden zwei Vortex Quantum 4-Wege- und zwei 2-Wege-Wye Line Weichen an der Decke installiert – welche die Beförderungslinien von der Produktionsfläche weg brachten und diese Fläche frei machten. Die Mitarbeiter können nun aus der Ferne einen Lagerbehälter für die unterschiedlichen Pallets auswählen. Die Weichen wechseln in die gewünschte Position, und die Beförderung startet automatisch. Alle Sicherheits-, Produktions- und Zurückweisungsprobleme wurden mit dieser neuen Installation gelöst. Der Kunde hatte die Voraussicht, einen der Anschlüsse der 2-Wege-Weichen freizulegen – wodurch ein Lufteinlass vorhanden ist, so dass das System bei Gelegenheit „gereinigt“ werden kann.

„Als die Weichen eintrafen, waren wir vom neuen Design des Quantum-Körpers überrascht. Die Vollföffnung-Linearfunktionsfähigkeit und die verbesserten Dichtungsfunktionen bewirken eine Extra-Optimierung eines Produkts, das stets eine qualitativ einwandfreie Leistung gebracht hat!“, bemerkte der Produktionsleiter.