Verladegarnituren: Warum Sie sie verwenden sollten

Eine an der Unterseite eines Silos oder Füllschachts angebrachte oder am Ende eines Luftbeförderungssystems platzierte Verladegarnitur wird für die Verteilung von trockenem Schüttgut in offene Lastwagen, Lagerhalden, Eisenbahnwaggons, Tankwagen, Frachtkähne und Schiffe verwendet. Es wird meist in Getreidesilos, Schiffshäfen und Zementwerken verwendet, in denen trockenes Schüttgut befördert wird.

Hier sind drei Gründe, warum bei jedem Vorgang, bei dem trockenes Schüttgut in offene oder geschlossene Fahrzeugbehälter geladen wird, einklappbare Verladegarnituren als Teil des Prozesses erforderlich sind.

 

Nr.1 – Einsammlung flüchtigen Staubs: Gesundheits- und Sicherheitsprobleme

Abfall- und Staubwolken bilden sich, wenn trockene Materialien, wie z. B. Getreide, Kohle, Zement und Steine, in großen Mengen verladen werden.  Der durch die Luft übertragene flüchtige Staub kann Gesundheitsprobleme bei den Mitarbeitern verursachen, darunter chronische Lungenerkrankungen, Beeinträchtigungen der Sehkraft sowie Hautallergien.

Loading Spout fugitive dustDie Mitarbeiter laufen auch Gefahr, auszurutschen und hinzufallen, wenn sich flüchtiger Staub auf der Oberseite von Behältern, erhöhten Wegen, Böden und Leitersprossen ansammelt. Das Problem der Staubansammlung in der Getreidebranche kann sich verschlimmern, weil der Staub auf Strukturteilen des Gebäudes, Wegen, Kanälen, Rohrleitungen und Ausrüstung Staubexplosionen verursachen kann, was zu Verletzungen, Strukturschäden und sogar zu Todesfällen führen kann.

Die Gesundheits- und Sicherheitsbehörden können für Verletzungen am Arbeitsplatz Bußgelder verhängen und Vorladungen aussprechen, wenn die jährlichen Inspektionen nicht zufriedenstellend ausfallen. Diese Kosten können die Finanzen eines Unternehmens empfindlich beeinträchtigen.

Die Installation einer Verladegarnitur in Ihrem Betrieb kann den Materialfluss in einen begrenzten Bereich kontrollieren und den Radius von Abfall- und Staubausbreitung reduzieren.  Durch die Ergänzung eines zusätzlichen Belüftungssystems zur Verladevorrichtung kann noch mehr Staub eingefangen werden. Ein Belüftungssystem kann an der inneren Unterseite eines Lagerbehälters oder einem bestimmten Pfad im Werk folgend installiert werden. Zu den Belüftungssystemen zählen belüftete Beförderungssysteme, belüftete Behälterböden, belüftete Muldensysteme und Gelenkarm-Positionierer. Alle Vortex Belüftungssysteme werden kundenspezifisch konstruiert und passend zu Ihrer individuellen Projektspezifikation gefertigt, so dass sie alle gewünschten Materialien und Durchflussraten handhaben können.

 

Nr.2 – Gewährleistung der Sicherheit im Werk und in der Umgebung: Luftemissionsprobleme

Spout-Article_regulationsDurch die Luft übertragener Staub ist einer der wichtigsten Belange für die Umweltbehörden, was erhebliche Bußgelder verursachen kann. In einigen Fällen kann die Regierung Betriebe schließen, bis Verbesserungen vorgenommen wurden, was für ein Unternehmen zum Verlust von Transportgewinnen, Kunden usw. führen kann.

Das Vorhandensein einer Verladegarnitur mit einem Gebläse und integriertem Filter kann den flüchtigen Staub durch den Schlauch der Verladevorrichtung zurückschicken, wobei die Staubpartikel vorübergehend in den Filterkartuschen eingefangen werden. Ein automatisches integriertes Impulssystem entfernt den Staub und die Feinpartikel und führt sie zurück zur Produktquelle. Es spült die Filter kontinuierlich, damit die Ausrüstung optimal und frei von Staubablagerungen arbeiten kann. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer der Filterkartuschen erheblich.

 

Nr.3 – Vermeidung von Materialabfall: Verlorene Gewinne und Reinigungskosten

Materialverlust durch die Bildung flüchtigen Staubs und durch Verschütten kann sich über ein Jahr hinweg zu Gewinnverlusten summieren. Zudem können die Arbeitskosten im Zusammenhang mit der Reinigung von Materialansammlungen über den Zeitraum eines Jahres oftmals die Kosten eines kompletten Entladesystems übersteigen.

Spout-Article_wasteZur Überwindung dieser Probleme muss der Entladetrichter der Verladegarnitur so konstruiert sein, dass er direkt in den Ladeluken von Eisenbahnwaggons und Tankwagen sitzt, um die Bildung flüchtigen Staubs zu minimieren. An der Innenseite der Entladetrichter angebrachte Sensoren messen automatisch das Produktniveau. Die Sensoren liefern darüber hinaus ein Signal, das den Materialfluss automatisch stoppt, um eine Überfüllung und/oder Stauung im Trichter zu vermeiden.

Der Entladeflansch des Befüllschachts ist so konstruiert, dass er direkt mit dem Einlass der Verladegarnitur verbunden werden kann. Als Option ist ein vorverdrahtetes, hängendes Steuerhandgerät mit Drucktasten erhältlich, damit der Bediener den Positionierer manuell steuern kann, der auch per Fernbedienung von einem zentralen Ort aus gesteuert werden kann.

Ein Beladepositionierer kann auch zur Minimierung von verschüttetem Material beim Beladen beitragen.  Der Positionierer wird mit Standardvolumen-Verladegarnituren verwendet, um das Beladen offener oder geschlossener Lastwagen und Eisenbahnwaggons an den Beladestationen zu erleichtern und zu beschleunigen. Er ermöglicht eine schnelle und exakte Einzel- oder Doppelachsenplatzierung der Verladegarnitur, wodurch die Neupositionierung der Fahrzeuge nach deren Platzierung an der Ladestation überflüssig wird und eine Überschätzung des Orts der Behälteröffnung vermieden wird.

Ergänzungskomponenten

Meist werden Befüllsysteme in Verbindung mit Absperrschiebern, Weichenventilen und Drehbeladesystemen verwendet, die den Materialfluss während des Beladevorgangs steuern. Bei Verwendung zum Absperren des Materialflusses an der Unterseite eines Silos oder Befüllschachts werden die Absperrschieber direkt oberhalb der Staubsammelfiltersysteme, Verladegarnituren und Positionierer platziert.

Vortex bietet eine vollständige Linie vielseitiger Befüllsysteme, Schieber und Weichen für Ihren Beladeprozess. Wir sind auch in der Lage, ein teleskopisches Befüllsystem maßzuschneidern, um die anspruchsvollsten Anforderungen Ihrer Beladeanwendungen zu erfüllen, darunter korrosive und gefährliche Materialien, lange Distanzen, geringe und hohe Temperaturen usw. Vortex sorgt vor dem Transport zu Ihrem Werk für vollständige Montage, Werksprüfung und Verpackung aller Befüllsysteme, um eine einfache Installation zu gewährleisten und bei Inbetriebnahme eine optimale Leistung sicherzustellen.

Vortex Garantie

Die Verladegarnituren von Vortex sind aufgrund ihrer Konstruktion mit 4 Hubseilen einzigartig bei der Verladung von Schüttgut in offene und/oder geschlossene Behälter, da sie im Vergleich zu den Systemen mit 2 oder 3 Seilen für maximale Stabilität sorgen. Das lineare Antriebssystem umfasst zudem spezielle 3-teilige CNC-bearbeitete Rollen, die abgeschrägte Kanten und Präzisionsseilführungen besitzen, wodurch sich Seilverschleiß und Spiel signifikant verringern, wenn sich die Verladegarnitur ausdehnt und zurückzieht, insbesondere bei Fehlausrichtung der Lukenöffnung. Da die Seile sich nicht abnutzen, ist ein Versagen der Seile und somit eine kostenintensive Ausfallzeit wegen Reparaturen nahezu eliminiert.

Die Garantie deckt alle Seile der Vortex Verladegarnitur ab, die durch Reibung an der Rolle reißen.  Die dreiteilige, CNC-bearbeitete Rolle besitzt abgeschrägte Kanten und Präzisionsseilführungen, wodurch sich Seilverschleiß und Spiel signifikant verringern, wenn sich die Verladegarnitur ausdehnt und zurückzieht. Da die Seile sich nicht abnutzen, ist ein Versagen der Seile und somit eine kostenintensive Ausfallzeit wegen Reparaturen nahezu eliminiert.

 

Verladegarnitur Produktseite | Anzeigen > >

Weitere technische Artikel | Anzeigen > >

 

Ich möchte, dass mich jemand bezüglich der Beladeausrüstung kontaktiert: